In meiner Konfliktmanagementarbeit setze ich - in geeigneten Fällen bzw. auf Wunsch - sehr gerne das Systembrett ein, welches helfen kann, die einzelnen Konfliktkomponenten besser sichtbar zu machen und somit sehr zu einer möglichen Klärung beitragen kann.
Manchmal fällt es schwer mit Worten auszudrücken, was einen tief im Innersten beschäftigt, ärgert oder verunsichert.
Das Systembrett macht nichts anderes, als das über Wochen, Monate oder sogar Jahre entstandene „Gedankenbild“, welches wir vom Konflikt in unserem Kopf haben und mit uns tragen, mithilfe von einfachen Holzfiguren quasi „nach außen“ zu transportieren und dreidimensional darzustellen.
Aufstellung3_klein Aufstellung4_klein
Dadurch ist es uns erstmals möglich, von außen - quasi als Unbeteiligte - auf unseren Konflikt und seine Komponenten zu blicken, Zusammenhänge zu erkennen und Lösungsansätze zu entwickeln.
In meiner Arbeit dient es somit in erster Linie zur
Konfliktanalyse und Anregung zum Perspektivenwechsel, der Grundlage jeder Konfliktlösung ist.

zurück